Wir vergessen Euch nicht

 

 


Wir vergessen Euch nicht

 

Jahrestag des Brandanschlages in Wiehl wurde mit Fackeln begangen

 

 

 

Wiehl - Schon von weitem waren die vielen Fackeln und Lichter zu sehen, mit denen das Grundstück von Rainer Gaertner erleuchtet war. Im Gedenken an die genau vor einem Jahr mutwillig getöteten Schäferhunde des Tierschützers fanden sich am 27. Dezember 2009 rund 30 Personen trotz der winterlichen Straßenverhältnisse an der Alten Schule Mühlhausen in Wiehl ein. Am Ort des Geschehens gedachten die Teilnehmer der Hunde Zorro, Joey und Jimmy, die bei dem Brandanschlag auf das Objekt von Rainer Gaertner auf grausame Weise ums Leben gebracht wurden.

 

„Wir vergessen nicht“, war der eindeutige Tenor der Veranstaltung, bei der sich die Menschen immer noch von dem Schicksal der Tiere betroffen zeigten. In der Zwischenzeit hat das Brandopfer Gaertner damit angefangen, das Objekt, das innen fast völlig zerstört war, wieder mühsam aufzubauen. Über den Stand der Ermittlungen und seine persönlichen Anstrengungen, die Brandstifter zu finden, kündigte er eine Stellungnahme an, die er in absehbarer Zeit abgeben will. 30.000 € Belohung hat Gaertner für sachdienliche Hinweise, die zur Ergreifung und rechtmäßigen Verurteilung der Täter führen, ausgesetzt.

 

Zorro * Joey * Jimmy
 






Achtung !!! Zeugen gesucht !
Brandstiftung + Hundemord !
 


Achtung ~~~ Zeugen gesucht ~~~~ Belohnung ~~~ in Höhe von ~~~ 30 000 Euro ~~~ ausgelobt ~~~ Bitte helfen Sie mit ~~~~~ die Täter zu fassen !!!
Belohnung von 30.000 Euro ausgesetzt !
 
.
 
Es waren schon 118864 Besucher (698406 Hits) hier!